Pinzenberg 15, Schwabach

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein reines Wohnhaus. Es befindet sich im nördlichen Teil der Altstadt von Schwabach, im so genannten „Hördlertorviertel“.

Die Mieter, die im Mai 2018 in den frisch sanierten Pinzenberg 15 einziehen, richten ihr neues Zuhause in einem Gebäude mit bewegter Geschichte ein. Das Haus in seiner jetzigen Form datiert aus dem Jahr 1725 – die Grundmauern sind jedoch viel älter. An der Stelle des jetzigen Hauses stand bis zum Dreißigjährigen Krieg bereits ein Haus, von dem die Grundmauern und auch weitere Bestandteile wie das Fachwerk mehr oder minder im Originalzustand erhalten sind. Viele Besitzer gab es am Pinzenberg 15, und auch das eine oder andere Gewerbe war hier ansässig.

Zwei Wohnungen, drei Etagen, sieben Zimmer, zwei verdrehte Treppenhäuser, unzählige Winkel und Holzbalken, insgesamt 180 Quadratmeter zum Wohnen auf einem Grundstück von 90 Quadratmetern – der Pinzenberg 15 ist wieder ein gemütliches Zuhause. Für die Planer war die Gestaltung der Wohnungen ein echtes Puzzle.

(Quelle: Dokumentation GEWOBAU der Stadt Schwabach GmbH „Auf Spurensuche am Pinzenberg“)

  • Kategorie

    Sanierung

  • Bauherr

    GEWOBAU der Stadt Schwabach GmbH

  • Fertigstellung

    April 2018